Menschen des Hanseviertels: Anna Bruns von HEYDORN

Anna Bruns, Heydorn, Cashmere, Mode

Wer über den Eingang Poststraße das Hanseviertel betritt, kann den HEYDORN-Store auf der linken Seite kaum übersehen. Das Geschäft besticht durch einen puristischen Stil, viel Holz und warme Farben. Beim Betreten des Stores kommt sofort ein wohliges Gefühl auf, was bestimmt etwas mit den vielen weichen Pullovern, Jacken, Hosen und Accessoires aus Cashmere zu tun hat, die in den Regalen drapiert sind. Es könnte aber auch an der herzlichen Art der Verkäuferin an dem großen Tresen in der Mitte des Raumes liegen. Anna Bruns ist seit 2017 ein Teil des Teams bei HEYDORN und eine Expertin für Cashmere nach Maß.

HEYDORN – Cashmere-Mode aus Nepal

Das Konzept von Yannik und Hendrik Heydorn entstand auf einer Weltreise und bei einem Besuch in Nepal. Yannik Heydorn lernte einen Strickmeister kennen und so kam die Idee auf, ein nachhaltiges und fair produziertes Produkt für den internationalen Markt herzustellen. Die gesamte Produktion und Philosophie der Marke basiert auf einem fairen und sozialen Herstellungsprozess, der das Endprodukt zu etwas Hochwertigem und Besonderem macht.

Das Naturprodukt Cashmere kommt von Kaschmir-Ziegen, die auf den mongolischen Hochplateaus leben. Das feine Unterhaar der Ziege wird von Hand ausgekämmt und in Nepal zu feinen Fäden weiterverarbeitet. In der Manufaktur in Kathmandu werden dann die Stücke nach Maß individuell für seinen Träger gefertigt.

„Die Teile hängen zwar hier im Geschäft an der Stange, sie sind aber nicht von der Stange“, beschreibt Anna Bruns das Konzept. Ob mit Rund- oder V-Ausschnitt oder in welcher Farbe, das kann man selbst entscheiden. Zum Beispiel gibt es über dreißig verschiedene Farben, in denen jedes Stück gefertigt werden kann. „Ich schreibe alle Wünsche des Kunden hier im Geschäft auf, also zum Beispiel die Farbe oder Schnitte. Diese gehen dann direkt an die Produzenten in Nepal und dort wird das Einzelteil in traditioneller Strick- und Webarbeit passgenau angefertigt“, erzählt Anna Bruns. Nach circa drei bis fünf Wochen kann man dann das erste Mal in sein neues Cashmere-Teil schlüpfen und sich in die wunderschöne Wolle kuscheln. Fast siebzig Prozent der Teile, die Anna Bruns und ihre Kollegen verkaufen, werden individualisiert.

Aber nicht nur um Winter ist Cashmere interessant. Die Wolle kann man das ganze Jahr tragen, denn Cashmere kann durch die luftige Webart auch kühlend wirken. Ein leichter Cardigan oder ein Long Sleeve aus der Cashmere-Classic-Kollektion lassen sich zudem perfekt in der Sommer-Handtasche verstauen und sind das perfekte Kleidungsstück für einen lauen Sommerabend.

Nachhaltigkeit ist ein großes Thema

Das Produkt kommt gut an, gerade eröffnete das dritte Geschäft in Frankfurt. Viele Besucher überzeugt die nachhaltige Produktion: „Unsere Kunden fragen oft nach den Herstellungsprozessen und der Tierhaltung“, erzählt Anna Bruns. Ihr bester Gesprächspartner ist dann Yannik Heydorn. Noch heute reist er regelmäßig nach Nepal, um sich persönlich von der Qualität und den Produktionsprozessen zu überzeugen, aber auch mit den Produzenten und Mitarbeitern in stetigem Austausch zu sein. Um den Kunden das Konzept und Produkt etwas näher zu bringen, findet man auf der Website viele Videos, in denen zum Beispiel die Produktion in Nepal vorgestellt wird.

„HEYDORN ist wie eine große Familie“, beschreibt Anna Bruns das Unternehmen. Manchmal, wenn Not am Mann ist, packt sie ihre Sachen und hilft für eine Zeit lang auch an den anderen Standorten, wie zum Beispiel dem Geschäft auf Sylt, aus. Oft sitzen alle gemeinsam an einem Tisch und besprechen die Geschehnisse der letzten Wochen. Der Wohlfühlfaktor wird bei HEYDORN großgeschrieben.

Online ist ein weiterer großer Vertriebsweg für die Nordlichter, dennoch sind die lokalen Stores ein wichtiger Faktor für Anna Bruns: „Internet und Online wird immer wichtiger, aber die meisten wollen das Produkt dann doch nochmal in Realität fühlen und am Körper spüren“. Dafür ist der Store inmitten der Innenstadt von Hamburg ein großartiger Standort. Wer sich ein Teil aus Cashmere individualisieren möchte, kann sich von Anna Bruns und dem HEYDORN-Team beraten lassen und bekommt sein Einzelstück nach Fertigung und Abnahme sogar direkt nach Hause geschickt.