Menschen des Hanseviertels - Dr. Mays Alimdanat von der BELLARI Rosenpark

Wer sich wohl in seiner Haut fühlt, wirkt sympathisch und attraktiv. Menschen, die mit sich im Reinen sind, haben den gewissen „Glow“. Das Team der Beauty-Praxis BELLARI Rosenpark im Hanseviertel Hamburg setzt deshalb auf Schönheit und Selbstbewusstsein gleichermaßen. Ob nach einer kurzen Beauty-Behandlung mit einer Kosmetikerin oder einer minimal-invasiven Behandlung (alles ohne OP) von einem der erfahrenen Ärzte – die außergewöhnliche Kombination aus hochklassiger Ästhetischer Medizin & professionelle Kosmetik macht diesen Ort zu etwas ganz Besonderen. Hier fühlt sich jeder Patient & Kunde wie ein VIP und fühlt sich rundum wohl.

Wie die BELLARI Rosenpark das macht, verrät Fachärztin Dr. Mays Alimdanat bei einem Rundgang durch die Praxis.

Die BELLARI Rosenpark – mit Betonung auf dem „i“ – präsentiert sich elegant und sehr gepflegt. Schon der Eingangsbereich mit seinen bodentiefen Spiegeln, dem edel lackierten Empfangstresen und der ausgefallenen, großen Lampe an der Decke lässt erahnen, dass hinter den Türen Professionalität und Ästhetik Hand in Hand gehen. Alles ist in Weiß gehalten, das Licht dezent, hell aber dennoch gemütlich. Der Empfang ist nicht nur freundlich, sondern warmherzig. Hier die Seele baumeln und sich verwöhnen lassen? Das kann man sich sofort wunderbar vorstellen.

Dr. Mays Alimdanat, Fachärztin für Dermatologie, ist nicht nur hervorragend ausgebildet, sondern selbst die beste Visitenkarte für die Beauty-Praxis. Lockiges Haar, grüne Augen, ein tolles Lachen – die junge Ärztin ist eine gebildete, rundum sympathische und attraktive Frau. Die heutige Hamburgerin hat ihren Abschluss als Fachärztin an der jordanischen Universität in Amman gemacht.

Enge Kooperation mit der renommierten Rosenpark Klinik in Darmstadt

„Zuerst habe ich zwei Jahre an einer Klinik in Niedersachsen gearbeitet, bis mein Facharzt in Dermatologie in Deutschland anerkannt wurde. Nach meinem Staatsexamen bin ich dann an die Rosenpark Klinik in Darmstadt (bekannt aus Funk & Fernsehen) gewechselt“, erklärt Dr. Mays Alimdanat. Die Rosenpark Klinik wurde von dem international bekannten Dermatologen Dr. Gerhard Sattler und seiner Frau Dr. Sonja Sattler gegründet. Hinter den Türen der wunderschönen Jugendstil-Villen lassen sich seit über 24 Jahren Patienten:innen (darunter auch zahlreiche Prominente) operieren und von den erfahrenen Fachärzten „optimieren“ und begleiten. Die Klinik ist Kompetenzzentrum für Ästhetische Medizin und Plastische Chirurgie und unter anderem für ihre innovative und sehr schonende Narkoseform (Tumeszenz-Lokalanästhesie) bei Fettabsaugungen bekannt.

Die BELLARI-Zentren in Hamburg und Frankfurt wurden ebenfalls von den bekannten Dres. Sattlers gegründet. Die BELLARI-Zentren sind für all diejenigen, die Gesichtsverjüngung und Körperformung OHNE OP durchführen lassen möchten. Sie bieten jedoch auch die Möglichkeit, Beratungen und Nachsorge-Behandlungen der Rosenpark Klinik stattfinden zu lassen. Eben ein rundum Fullservice-Konzept.

Des Weiteren lassen sich die Hamburger Ärzte regelmäßig in der Klinik in Darmstadt schulen und fortbilden.

Vom HOLLYWOOD Treatment „HydraFacial“ bis zur minimal-invasiven Behandlung wie Botulinum & Hyaluron

Der Kundenstamm ist sehr vielfältig. Von der jungen Frau mit Hautproblemen, der Anfang 30-Jährigen mit den ersten Alterungserscheinungen, bis hin zur reifen Dame ab 50 aufwärts. Aber auch Männer gehen hier ein und aus. Denn alle haben den gleichen Wunsch: eine gepflegte Haut und ein attraktives ästhetisches Erscheinungsbild, aber dennoch weiterhin sie selbst bleiben.

Das Zusammenspiel der Ärzt:innen und Kosmetiker:innen in der BELLARI ist das Besondere, denn so erhalten sie die bestmögliche Beratung & Behandlung. Und das Spektrum ist groß, von Botulinum, Hyaluron oder anderen Fillern, Laserbehandlungen oder Körpershaping mit der einzigartigen Kryolipolyse-Therapie (CoolSculpting – Fett einfrieren) – hier bekommen sie alles was das Herz begehrt. „Durch unsere vielen Behandlungsmöglichkeiten begleiten wir unsere Patient:innen oft über mehrere Jahre und helfen Ihnen sich auch im Alter weiterhin attraktiv zu finden. Der Wunsch nach begleitetem Altern ist groß und wächst immer mehr“, so Dr. Alimdanat. Die Ästhetische Medizin hat so viele ungeahnte Möglichkeiten den Alterungsprozess zu verlangsamen und Problemzonen zu minimieren. „Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters, so lang sich der/die Patient:innen in ihrer Haut wohlfühlen, sind wir Fachärzte glücklich. Jedoch würde ich niemals eine Behandlung durchführen, wenn ich nicht zu 100 % dahinterstehe. Es kommt schon mal vor, dass ich übertriebene, sehr unnatürliche Wünsche ablehne, verrät Dr. Alimdanat.

Vor jedem Eingriff gut informieren

Wer einen größeren Eingriff plant, sollte sich vorab gut informieren, rät sie. Ein ausführliches Beratungsgespräch sei Pflicht. „Dann kann man sehen, ob der Arzt dasselbe Schönheitsideal hat, wie man selbst, und erspart sich eine mögliche Enttäuschung“, so Dr. Alimdanat. Wenn sie über ihre neue Heimat Hamburg spricht, huscht ihr ein Lächeln über die Lippen. „Hamburg ist meine Perle. Das Leben hier ist wie Urlaub. Die Alster mitten in der Stadt hat etwas Beruhigendes! Ich liebe die Boote und wenn die Menschen in der Stadt Stand-Up Paddling machen.“ Zudem spielt sie Tennis, liebt lange Spaziergänge und kleine Cafés. Dort zu sitzen, Tee zu trinken und aufs Wasser zu schauen – das ist Entspannung pur für die Dermatologin. Und was Balsam für die Seele ist, tut auch der Haut gut…

Hanseviertel Goes Social Media